MOS Historie

MOS Historie

  • 11. September 2007 erster Schultag in der Kloppstockstraße 4 im Getränkemarkt mit 27 Schüler/innen in den Fachrichtungen Gestaltung, Sozialwesen und Wirtschaft.
  • September 2008 Schulstart mit 75 Schüler/innen
  • Juli 2009 erster Fachabitur-Jahrgang
  • September 2010 Umzug in die Edmund-Rumpler-Str. 7
  • Oktober 2010 Mitglied im Netzwerk “Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage”
  • September 2011 neue Fachrichtung Agrarwirtschaft, Bio- und Umwelttechnologie (in Raum München die erste FOS mit dieser Fachrichtung)
  • September 2013 erste 13.Klasse in Gestaltung
  • Juli 2014 erster Abitur-Abschluss
  • September 2014 erste 13.Klassen in Agrarwirtschaft, Sozialwesen, Wirtschaft, Kooperation mit der SchlaU-Schule (Schule für unbegleitete Flüchtlinge)
  • März 2016 Preisträger des bayrischen Schulentwicklungspreises i.s.i.
  • Juli 2017 erste Fachabiturienten der ehemaligen SchlaU-Schüler
  • September 2017 Schulstart mit 409 Schüler/innen
  • Oktober 2017 Bewerbung für den Deutschen Schulpreis

Events etc. (Auswahl)

  • Nakba-Ausstellung in der MOS
  • Kunstausstellung in der Färberei, Kösk, MOS, etc.
  • Theateraufführung in Metropoltheater, Salesianum, MOS, etc.
  • Vorträge von Max Mannheimer, Dolpo Tulku, Alfred Grosser, Ernst Grube, etc.
  • MOS-World-Day
  • Schulpatin „Schule ohne Rassismus“ MC Fiva
  • Schirmherr Prof. Dr. Harald Lesch

Studienfahrten (Auswahl)

Venedig, Rom, Paris, London, Wien, Prag, Dortmund, Frankfurt, Bozen, etc.

Auslandspraktika (Auswahl)

Indien, Tansania, England, Frankreich, Spanien, Zypern, Finnland, Albanien , Mexiko, etc.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.