Wir über uns

Die MOS München ist eine staatlich genehmigte Fachoberschule. Sie wurde 2007 von acht Montessori-Gesellschafter Schulen (Dietramszell, Erding, Freising, Hohenbrunn, München Olympiapark, Olching, Niederseeon, Starnberg) als deren Sekundarstufe II gegründet. Das Ziel war, Montessori-Schülern eine Perspektive nach der 10. Klasse zu bieten, die eine Fortsetzung des Montessori-Weges bis zum Abitur ermöglicht und einen Übertritt nach der 4. Klasse auf weiterführende Schulen unnötig macht. Durch die Gründung der MOS München wurde somit ein einheitlicher Montessori-Weg (Förderung des selbsttätigen und sozialen Lernens) bis zum Abitur geschaffen. Mittlerweile sind sieben weitere Gesellschafter dazu gekommen: Die Montessori-Schule der Stiftung Aktion Sonnenschein (München Großhadern), die Integrative Montessori-Schule an der Balanstraße (München), die Montessori-Schulen Geisenhausen, Innung, Penzberg und Peißenberg sowie die Ernst-Barlach-Schulen GmbH mit ihren Schulen der Stiftung Pfennigparade.

Die Lehrer der MOS München bereiten die Schüler auf das Fachabitur (MOS 12) sowie das fachgebundene Abitur bzw. das allgemeine Abitur (MOS 13) vor und begleiten sie durch die Prüfungen. Die Prüfungen selbst legen die Schüler extern unter der Leitung der jeweiligen Prüfungsschule ab, dabei finden die sechs schriftlichen Prüfungen in den Räumen der MOS München statt, die zwei mündlichen Prüfungen werden z.T. an den Prüfungsschulen durchgeführt.

Die MOS München und ihr Netz

Die MOS München und ihr Netz

Die MOS München und ihr Netz

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.