Agrar Bio und Umwelttechnologie

Fachrichtung Agrar Bio und Umwelttechnologie

Diese Fachrichtung – treffender benannt als “Angewandte Naturwissenschaften” – ist im Schuljahr 2010/11 mit 19 Schülern gestartet.

 

Die Fachrichtung Agrar Bio Umwelttechnologie ist – anders als ihr ursprünglicher  Name vermuten lässt – eine sehr moderne Fachrichtung mit dem Schwerpunktfach  Biologie, unterstützt durch Chemie und Physik sowie Technologie mit Informatik. Diese Fachrichtung gilt als der so genannte Grüne Bereich oder Zweig der angewandten Naturwissenschaften und vertieft u.a. die neuen Technologien im Bereich von Ernährung, Umweltsicherung, Gartenbau, Landwirtschaft und Forsten. Sie kommt naturwissenschaftlich interessiAgrarwirtschaft MOS Münchenerten Schülern entgegen (Biologie, Chemie und Physik wird in den Klassen 11 – 13 belegt).

 

 

 

Der Fachbereich beinhaltet Grundaspekte der menschlichen Versorgung und Erhaltung des Lebens:

  • Arbeiten an aktuellen und kritischen Themen, die die Menschheit betreffen: Gentechnik, Umweltprobleme und Umweltschutz, Wasserreinhaltung, Nahrungsmittelsicherung, Energiesicherung durch alternative und regenerative Energiequellen und -techniken
  • Arbeiten an Themen, die nachhaltiges Bewusstsein für die Nahrung und Nahrungsherstellung schaffen
  • Arbeiten an Themen, die den Fortschritt / die aktuelle Forschung betreffen

Biologie behandelt u.a. die Themen:
Zytologie, Mikrobiologie, Ökologie, Genetik, Stoffwechsel und Ernährung
Die Fachrichtung ist sehr praxisorientiert: Übungsstunden in Biologie und Chemie sind gemäß Lehrplan verbindlich, Übungsstunden in Physik sind gewünscht.
Biologie: Mikroskopieren, Pflanzenbestimmen, Fotosynthese-Experimente
Chemie: Angewandte Chemie: Analytik (Wasser- und Bodenanalysen)

Physik spricht die technisch und mathematisch interessierten Schüler an (Themen sind u.a. Mechanik, Wärmelehre, Gravitation, Elektrizität, Magnetismus, Kernphysik).

Das Niveau in Mathematik ist das gleiche wie bei den drei an der MOS bereits bestehenden Fachrichtungen (also nicht vertieft wie in der Fachrichtung Technik).

Informatik bietet einen Einblick in Datenbanken, Programmiersprachen, Grundlagen der Modellbildung, Regelung von Systemen.

Agrar Bio Umwelttechnologie bereitet auf viele interessante Ingenieurstudiengänge vor.

Mehr Infos für Schulen über die Fachrichtung Agrar Bio Umwelttechnologie als PDF.

  • Stundentafel für Agrar Bio und Umwelttechnologie
Ausbildungsrichtung Agrarwirtschaft, Bio- und Umwelttechnologie
Jahrgangsstufe
Vorkurs halbjährig
11
12
13
Ethik
-
-
2
1
Deutsch
2
2
4
5
Englisch
2
2
4
6
Geschichte
-
2
-
-
Sozialkunde
-
-
3
-
Geschichte/Sozialkunde
-
-
-
2
Mathematik
2
2
4
5
Physik
-
2
2
2
Chemie
-
2
3
3
Biologie
-
2
4
5
Technologie/Informatik
-
2
2
2
Wirtschaftslehre
-
1
2
2
Sport
-
-
2
-
Summe
6
17
32
33
Fachpraktische Ausbildung (einschließlich fachpraktischer Anleitung)
-
19-20
-
-

Voraussetzungen

  • Interesse an Biologie, Chemie und Physik insbesondere an der Umweltsicherung und Ernährung
  • Interesse am praktischen Arbeiten in der Natur und im Labor
  • Freude am naturwissenschaftlichen Experimentieren und analytischem Arbeiten
  • Freude am Bestimmen von Pflanzen und Tieren
  • Interesse am Erlernen von naturwissenschaftlichen Theorien
  • Geduld am Erarbeiten von Lösungen
  • vertiefte Kenntnisse in Biologie
    – Bau einer Zelle
    – klassische Genetik
    – Ökologie, Stoffkreisläufe
  • Grundkenntnisse in Chemie
    – Atombau und Regeln des Periodensystems der Elemente (PSE) – z.B. Oktettregel
    – Bindungsarten zwischen den Elementen (Ionen-, Atom- und Metallbindung)
  • Grundkenntnisse in Physik
    – mechanische goldene Regel (Hebel, schiefe Ebene und Seilzug), Kraft, Arbeit und
    Leistung, Energie
    – Bewegungslehre, Geschwindigkeit

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.